Speaker

worKA übernimmt EXO

Das Restaurant im Exotenhaus des Zoologischen Stadtgartens in Karlsruhe - untergebracht im ehemaligen Tullabad - ist lediglich durch große Glasflächen vom eigentlichen Exotenhaus getrennt.  Hier leben rund 2.000 Tiere in fast 100 Arten - Säugetiere, Vögel, Reptilien, Amphibien und Fische. Rund 400 Sitzplätze im Innenbereich sowie auf der großzügigen Terrasse laden die Zoobesucher zu einer kulinarischen Pause ein. Bei über einer Million Zoobesucher pro Jahr ist ein guter Besuch der „Ankergastronimie“ des Zoos fast schon garantiert – vorausgesetzt, das Angebot stimmt.

Zunächst wird das EXO mit einer kleinen Karte und zu überschaubaren Öffnungszeiten von Mittwoch bis Sonntag, jeweils von 12 bis 18 Uhr starten. „Wir brauchen ein wenig Zeit, um den Betrieb mit unserer motivierten Mannschaft hochzufahren, um dann ab Juni Vollgas geben zu können“, erläutert Auen das zunächst reduzierte Angebot. Ziel sei, den Gästen ab Sommer zu den regulären Öffnungszeiten des Zoos ein attraktives gastronomisches Angebot machen zu können. „Wie in unseren anderen Gastronomiebetrieben auch werden wir Wert auf frische, regionale und saisonale Gerichte legen,“ so Auen. Ab Sommer soll das EXO dann auch abends für Gäste aus der angrenzenden Südstadt und darüber hinaus geöffnet haben.