Speaker

Karlsruher CAP Märkte sind die „Besten der Stadt“

verlässlicher und transparenter Wegweiser zu den besten Anbietern vor Ort dar.

CAP-Märkte sind Supermärkte mit einem Vollsortiment an Lebensmitteln, in denen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit und ohne Behinderung beschäftigt sind. Fußläufige Erreichbarkeit, Kundenservice und Regionalität der Produkte sind Markenzeichen der CAP-Märkte, die mit dem Slogan „CAP-Markt – der Lebensmittelpunkt“ Menschen mit Behinderung einen sicheren Arbeitsplatz und damit einen tatsächlichen „Lebensmittelpunkt“ bieten.

Die CAP-Märkte sind im Rahmen der Genossenschaft der Werkstätten für behinderte Menschen (GDW Süd eG) organisiert. Die Karlsruher CAP Märkte in der Kaiserallee 37-39 in Karlsruhe, in der Pfinztalstr. 62 in Durlach und in der Forststraße 21 in Rintheim werden von der Inklusionsfirma worKA gGmbH betrieben, ein Unternehmen der Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung e.V.