Speaker

Ein Lächeln verkürzt den Abstand

Mit einer Freundlichkeitskampagne möchte die Karlsruher Lebenshilfe die Kundinnen und Kunden in ihren CAP-Märkten ermuntern, trotz Maske und auf Abstand doch mal zu lächeln. „Wir wünschen uns für unsere Mitarbeiterinnen in den CAP-Märkten einfach eine etwas entspanntere Atmosphäre in dieser herausfordernden Zeit“, begründet Lebenshilfevorstand Michael Auen die Kampagne. Manchmal reiche es, die Menschen daran zu erinnern, dass schon ein Lächeln den Tag retten könne. Mit Plakaten in den Märkten, Veröffentlichungen in regionalen Publikationen und auf Social-Media-Kanälen wolle man möglichst viele Menschen mit der Botschaft erreichen. „Unsere Kampagne hat schon Erfolg, wenn das fröhliche Kampagnenmotiv auf den Plakaten den Kunden ein Lächeln entlockt“, so Auen.